10 Gründe für die GDL

1. Familienrechtsschutz

Ärger mit dem Vermieter? Unser Familienrechtsschutz hilft nicht nur im Bereich des Mietrechts, sondern auch bei Schadensersatzansprüchen, bei Vertragsrecht, im Strafrecht und bei Ordnungswidrigkeiten.

2. Seminare

Wie kann ich mich gegen Abmahnung wehren? Wird meine Arbeitszeit richtig berechnet? In unseren Seminaren geben wir Antworten auf viele Fragen. Dabei entstehen für Sie keine Kosten. Für die Teilnahme an unseren Seminaren gewähren die Arbeitgeber bis zu fünf Tage Sonderurlaub/Bildungsurlaub im Jahr.

3. Informationen

Durch unser regeömäßies Mitglieder-Magazin „Voraus“, Sonderbroschüren und das Internet informieren wir über Themen aus den Bereichen Beamte, Soziales, Technik und aktuelle Tarifpolitik.

4. Berufsrechtsschutz

Sind Sie schon einmal von einem Fahrgast angezeigt worden oder müssen Sie sich gegen eine Kündigung rechtlich wehren? Wir helfen Ihnen mit Juristen, die besondere Erfahrung im Schienenverkehr haben.

5. Berufshaftpflicht

Wo gehobelt wird fallen Späne. Niemand kann ausschließen, dass während seiner Berufstätigkeit Schäden entstehen, für die er selbst gerade stehen muss. Die Risiken sind im Bahnbetrieb höher als in anderen Berufen. An dieser Stelle schützt Sie unsere Berufshaftplficht.

6.Unfallversicherung


Skifahren, Motorradtour oder nur der Weg zum regelmäßigen Einkauf – schnell gibt es mehr als nur blaue Flecken. Die Freizeitunfallversicherung der GDL regelt Invaliditätsfolgen und zahlt Krankenhaustagegeld.

7. Beihilfe in Notlagen

Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die niemand vorhersehen kann. Bei extremen Notlagen hilft die GDL gemäß ihrer Satzung mit eigenen Mitteln.

8. Sterbegeld

Eine Beerdigung kostet heute meist mehrere tausend Euro. Unser Sterbegeld bringt hier finanzielle Entlastung.

9. Tarifpolitik


Die GDL strebt für das Fahrpersonal bei allen Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland besondere Regelungen im Bereich Entgeld, Zulagen und Arbeitszeit an. Die große Verantwortung und die hohe Arbeitsbelastung des Fahrpersonals verlangen einen gerechten Ausgleich. Es darf nie wieder Ergänzungstarifverträge wie im Jahr 2002 geben, die das Fahrpersonal einseitig belasten. 

10. Streikunterstützung

Allein die Tatsache, dass wir streiken könnten zwingt die Arbeitgeber zu Verhandlungen. Sollten Streiks jedoch unvermeidbar sein hoffen Ihre Kollegen die breits zur GDL gehören, dass Sie Ihren Kampf unterstützen. Die GDL zahlt für Streiks per Urabstimmung Streikgelder.